Montag, 17. April 2017

Gelesen: Tonari no Guardian



Das Leben ist wirklich kein Zuckerschlecken! Die junge Rio hat es im Leben nicht leicht. Ihre Eltern sind früh gestorben und haben sie mit ihrem kleinen Bruder zurück gelassen. Seitdem übernimmt sie nicht nur die Erziehung ihres Bruder, sondern muss auch noch für ihren Lebensunterhalt schwer arbeiten und den Haushalt schmeißen! Das ist zu viel für ein armes, junges Mädchen wie sie. Kein Wunder, dass sie also absolut kein Interesse an Romanzen in der Highschool hat. Sie hat weitaus wichtigere Dinge zu tun. Wie der Zufall es aber will, entdeckt sie auf einem Markt einen Händler, der ihr eine seltene Karte anbietet. Obwohl sie nicht an Zauberei glaubt, kauft sie sich, in der Hoffnung die Karte teuer verkaufen zu können um der finanziellen Notlage zu entkommen. Doch damit nimmt das Schicksal seinen Lauf und ihr Leben wird vollkommen auf den Kopf gestellt. Denn diese Karte ist keine normale...


Donnerstag, 6. April 2017

"Unübersetzbare" Wörter im Japanischen


Jede Sprache besitzt Wörter, die man so ohne weiteres nur schwer oder gar nicht in andere Sprachen übersetzen kann. Das macht sie einzigartig. Was man in der einen Sprache mit nur einem Wort ausdrückt, braucht in anderen Sprachen teilweise Sätze für die Erklärung.

Freitag, 31. März 2017

Gezockt: Zelda The Minish Cap


 In diesem Zelda-Teil wird die Prinzessin Zelda von eimem bösen Dämon namens Vaati versteinert, welcher das Force anstrebt. Wiederum liegt es bei uns und Link sie zu retten. Anfangs begegnen wir einer sprechenden  Zipfelmütze Ezelo, die die besondere Kraft besitzt ihren Träger schrumpfen zu lassen. Dadurch sind wir in der Lage mit dem Volk der Minish zu kommunizieren und zu ihnen zu gelangen, die uns auf unserer Reise helfen. Ziel des Spiels ist es das Schwert der Minish wiederherzustellen, was nur durch Vereinen der vier Elemente möglich ist. Diese vier Elemente finden wir verteilt in verschiedenen Dungeons, die es zu bewältigen gilt. 

Sonntag, 26. März 2017

Wie sinnvoll sind Kategorien wie Shoujo, Shonen, Seinen und Josei?



Versucht man Manga und Anime zu sortieren, fällt die Besonderheit auf, dass dies nicht nur nach üblichen Genres wie Action, Fantasy, Comedy, Horror, Science Fiction etc. erfolgt, sondern nach einer bestimmten geschlechts- und altersspezifischen Zielgruppenorientierung. Stiftet das Ordnung oder ist das einfach nur unnötig?

Sonntag, 19. März 2017

Gelesen: Skydream Song


Der Einzelband behandelt eine dystopische Zukunft ohne Hoffnung:
Aufgrund der massiven Folgen eines Krieges ist das Leben auf der Erde nicht mehr möglich. Die Luft und Erde sind so stark verschmutzt, dass sich die Menschheit unter die Erdoberfläche zurückziehen musste, um überleben zu können. Fernab abgeschottet von jeglicher Natur und Licht, sehnen sich die Menschen nach einer Zukunft, in der sie endlich wieder den blauen Himmel und die Sterne sehen können.

Sonntag, 12. März 2017

Warum fesseln und berühren uns Manga so sehr?



Manga verwenden verschiedene Erzähltechniken, mit denen sie uns immer wieder fesseln können. Welche das sind, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Sonntag, 5. März 2017

Ein Guide zu Körpersprache und Gesten in Japan


Ein wesentlicher Unterschied in der Kommunikation in Japan ist, dass man oftmals kurze, aber dafür bedeutungsvolle Sätze sagt. Vieles wird aber nicht deutlich gesagt, man muss viel zwischen den Zeilen lesen. Auch die Stille ist ein sehr wichtiger Bestandteil in der Kommunikation im Gegensatz zum Westen.  Darum ist es so wichtig, sich mit der japanischen Körpersprache zu beschäftigen, um die Japaner zu verstehen.